Benga Zaka - Wohnheim für Auszubildende

Dieses neue Projekt von AMPO entstand erst vor kurzer Zeit und bietet erneut die Möglichkeit einen Kreis zu schließen.

Nicht jeder Junge bzw. mittlerweile junge Mann hat nach seiner Zeit im Waisenhaus die Möglichkeit in Familien zurückzukehren. Der Wille eine Ausbildung zu beginnen und erfolgreich zu beenden ist bei fast allen gleich - die Gefahr aber ohne festen Wohnsitz oder ein wohlbehütetes Zuhause auf die schiefe Bahn zu geraten, extrem groß.

Aus diesem Grund entstand Benga Zaka - das Wohnheim für Auszubildende unter der Leitung von Lamsa Bogni, Direktor des AMPO - Waisenhaus für Jungen.

Bis zu 8 junge Männer leben in diesem Projekt. Sie sind verantwortlich für die Sauberkeit des Hofes und der Räumlichkeiten, für den Einkauf und für das Kochen. Ihre Ausbildungen machen sie z.B. in den Bereichén Gesundheitswesen (Krankenpfleger), Bildung (Lehrer) usw.

Auch hier besteht die Möglichkeit, nach Beendigung einer Ausbildung, einen festen Arbeitsplatz bei AMPO zu erhalten.Und so schließt sich ein neuer Kreis ...

Lesen Sie hier die kurze Biografie von Lamsa Bogni

 

 

Lamsa Bogni, Direktor von Benga Zaka
Katrin Rohde und Lamsa Bogni zu Besuch bei den Jugendlichen
Saubere Küche
Sauberer Hof
Zu dritt wird in einem Raum geschlafen
Sie berichten über ihre Ausbildungsziele